• DE

Kurz vor den Sommerferien kommen die Viertklässler der umliegenden Grundschulen wie in jedem Jahr zum Schnuppertag an die weiterführenden Schulen, um sich einmal anzusehen, wie es für sie nach den Sommerferien weitergeht.

Um ihnen einen fröhlichen Eindruck der neuen Schule zu vermitteln, stellten wieder einige Fachkollegen ihr Fach, den Fachraum und natürlich auch sich selber vor. So erlebten die Schülerinnen und Schüler die erste NaWi-Stunde, in der sie etwas über das menschliche Skelett erfuhren, den Technikunterricht, in dem sie eigene kleine Arbeiten durchführen durften, die Computerräume mit einer Einführung in den Informatikunterricht und einen ersten Ausflug in die französische Sprache.

Auch für das leibliche Wohl konnten sie in der Schulküche mit eigenen Händen sorgen und kleine Gebäckstücke herstellen, um dann auch noch kleine Vorführungen im Physikunterricht zu erleben. Schnell war der Vormittag vorbei.

Viertklässler und Lehrer waren sich einig, dass man sich auf den Tag der Einschulung freue, um dann alle „ Schnupperer“ als „neue GMS-ler“ begrüßen zu können.