• DE

text

Vorhabenwoche und Projektprüfungen im Februar 2016

In der letzten Woche begaben sich die Schüler*innen der achten bis zehnten Klassenstufe in den Endspurt der Arbeiten für ihre Projektthemen. Während der Vorbereitungsphase ab November vergangenen Jahres wurden Themen gesucht, Bereiche gefiltert, sortiert, an Forscherfragen gefeilt, Materialien gesammelt und gesichtet. Spätestens ab Montag sollten die Seiten für die Mappe nach bestimmten Vorgaben layoutet werden. Einige Gruppen nahmen die Gelegenheit wahr und „lernten am anderen Ort“ Sie arbeiteten zuhause, interviewten Spezialisten und Fachkräfte am Arbeitsplatz, planten ihre Präsentationen vor Ort wie zum Beispiel in einem Feuerwehrgerätehaus usw. Hier abgelichtet sind Beispiele von den erfolgreichen Projektteams:

 

 

Bild 1 – 5: „Upcycling – aus Müll mach Wert“ (Klassenstufe 7): Nicht mehr gebrauchte Schulbücher werden zu Sitzflächen einer Bank (B 1), zum Vogelhaus (B 2) oder zu Regalflächen (B 5), leere Getränkepackungen werden zum Schreibtischhelfer (B 3), zu Geldbörsen, Handtaschen, Mappen usw.

 

Bild 6: „Realistische Malweise im Vergleich zum Mangastil“ (Klasse 10): an ausgewählten Beispielen der Kunstgeschichte Merkmale realistischer Darstellungsweisen den Unterscheid zu Kriterien des asiatischen „Comics“ aufzeigen. Bild 7: „Videospiele“ (Klasse 10): die Geschichte und Entwicklung von traditionellen Video- und Telespielen und deren Geräte bis hin zu aktuellen Konsolen und Online-Spielen. Bild 8 – 14: (Klassenstufe 8): „Kultur und Leben in Hollywood“, „Eisvergnügen“, „Exotische Früchte“, „Erfrischungsgetränke“, „Landung in der Normandie“, „Landwirtschaft“ sowie „Der Einzug des PCs in private Haushalte: der Commodore 64“ (oder „Was soll der Brotkasten im Arbeitszimmer?“)