Um die Berufswahl vorzubereiten und durch die schulische Arbeit zu unterstützen, ist ein ständiger Kontakt mit außerschulischen Trägern unerlässlich.

Die Schülerinnen und Schüler durchlaufen ab Klassenstufe 8 verschiedene Maßnahmen, die sie zum jeweils optimalen Übergang in den nächsten Schritt ihrer Ausbildung befähigen sollen.

Diese Maßnahmen werden z.Tl. in Kooperation mit anderen Bildungs- und Beratungsträgern durchgeführt:

o Arbeitsagentur (Berufsberaterin Fr. Kasnitz)

o BBZ - Regionales BerufsBildungsZentrum Mölln

(u.a. Berufsinformationsbörse; Werkstatttage)

o Ausbildungsverbund Storman/Lauenburg

(Flex-Maßnahme, Coaching von Einzelschülerinnen und - schülern)

(Berufsorientierungsprogramm „BOP“)

o Partnerbetrieb Meistermetall Przybyl / Breitenfelde

o Institut für Talententwicklung (Ausbildungsbörse NordJob)

o Ministerium (Parcours in Klassenstuffe 7.)

o Betriebe aus der Region (2x Praktikum in Klasse 8 und 9)

o IfT (Ausbildungsbörse Vocatium und Bewerbuntstraining mit Betrieben aus der Region)

o WFL u.a. "Praktikumsknigge"