Nachrichten

Der Termin „Wie funktioniert unsere Schule“ am 10.11.2020 ist abgesagt.

Die Bildungsministerin Frau Karin Prien hat im August 2020 in einer Regierungserklärung zum Thema Bildung im Kieler Landtag darauf hingewiesen, dass die Arbeit in den Schulen zurzeit eine immense Herausforderung für alle Beteiligten sei, denn „wir erleben gerade einen der umfassendsten Transformationsprozesse im absoluten Zeitraffer“. Als Verantwortungsträger der Gemeinschaftsschule Mölln bewegen wir uns in diesem Jahr im ständigen Diskurs mit folgenden Themenstellungen: Hygienemaßnahmen, organisatorische Anpassungen an die Covid-19-Regelungen sowie Erprobung und Weiterentwicklung digitaler (hybrider) Unterrichtsformen und Kommunikationswege mit Eltern, Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften.

 

Liebe Schulgemeinschaft,
bitte denken Sie daran, dass nach den Herbstferien für 14 Tage eine Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände gilt, sowohl während der Unterrichtszeit als auch in den Pausen!
Aufgrund der angeordneten Maskenpflicht und der steigenden Infektionszahlen hat sich die Schulleitung entschieden, in den vierzehn Tagen nach den Herbstferien, bis zum 30.10.2020 die Präsenzzeit in der Schule zu verkürzen. Es werden nur die zweite bis fünfte Stunde (8:30 Uhr – 13:05 Uhr) als Präsenzunterricht stattfinden.
Alle WP-Unterrichte und Reli/Philo-Kurse (Jahrgang 9 und 10) werden bis 30.10. als Klassen-Fachunterricht durchgeführt oder entfallen. Die Umsetzung ist dem Vertretungsplan / Online-Stundenplan zu entnehmen.
Des Weiteren werden für jede Klasse CO2-Messgeräte angeschafft, um die Luftqualität zu messen. Spätestens wenn der CO2-Messwert auf über 1000ppm steigt ist ein Stoßlüften durchzuführen.
Wir hoffen mit diesen Maßnahmen, die u.a. auch positive Auswirkungen auf die Schülerbeförderung im ÖPNV haben, und der Trennung der Kohorten ab Jahrgang 7 in Klassenkohrten für eine Entspannung am Schulstandort Mölln zu sorgen und eine Schul- oder Jahrgangs-Kohortenschließung zu vermeiden.
Die am 2.10. bekanntgegebenen Corona-Regelungen für den Schulbetrieb gelten ergänzend weiterhin!

Ab November gilt wieder der „normale“ Stundenplan, wenn keine weiteren Maßnahmen aus dem Ministerium oder Gesundheitsamt angeordnet werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Dr. Volker Schmidt

Eckpunkte zur Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen in Schulen, vor allem in der Zeit vom 19. bis 31.10.2020

 

Im Zeitraum vom 19. bis 31. Oktober 2020 wird die geltende MNB-Pflicht in Schulen, in Schulveranstaltungen außerhalb der Schule sowie auf Schulwegen für die Schülerinnen und Schüler ab der Sekundarstufe I verstärkt. Es ist weitergehend als bisher für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 eine MNB zu tragen:

 

1.im Unterrichtsraummit Ausnahme einer Prüfung oder eines mündlichen Vortrages, soweit dabei ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten wird. In Anknüpfung an den Unterrichtsraum sind damit auch schulische Veranstaltungen im Ganztag erfasst.

 

2.auf dem Schulhof, soweit nicht ein Mindestabstand von 1, 5 Metern zu anderen Personen eingehalten wird

 

3.in der Mensa, soweit nicht ein Mindestabstand von 1, 5 Metern zu anderen Personen eingehalten wird

 

4.bei Schulveranstaltungen außerhalb des Schulgeländes, soweit nicht Sport getrieben oder ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten wird

 

5.auf dem Schulweg von der Bus-oder Bahnhaltestelle zur Schule (und zurück), soweit nicht ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen außerhalb des eigenen Haushalts eingehalten wird

 

 

Termine

Weihnachtsferien

Weihnachtsferien

Partner unserer Schule

 

 

 

 

 

 

 

Kommende Highlights

Weihnachtsferien

Weihnachtsferien